Interview | Der Mann mit dem grünen Daumen Ulrik Leth

-

Ulrik Leth ist seit 10 Jahren als Greenkeeper tätig. Nachdem er 14 Jahre lang als Berufssoldat bei der dänischen Armee gedient hatte, startete er seine Karriere als Greenkeeper zunächst in Hobro und führte diese dann in Himmerland fort, bevor er im März 2021 als Greenkeeper im Randers Golf Club eingestellt wurde. Ulrik und sein Team spielten bei der Erprobung und Einführung von Leca Dänemarks neuem Produkt Sportsfiller im Randers Golf Club eine entscheidende Rolle.

Ein Experiment zum Testen: Sportfiller vs. Sand

Ulrik, was wurde hier im Randers Golf Club gemacht?
 

Wir haben einen Testlauf mit Sportsfiller bei einem unserer Grüns auf unserem Par-3-Platz durchgeführt. Es handelt sich um ein Grün, bei dem wir ein paar Probleme mit der Feuchtigkeit hatten. Wir waren deshalb der Meinung, dass es gut wäre, Sportsfiller zu testen, um den Drainageeffekt zu beobachten.

Können Sie mir beschreiben, wie Sie das Experiment durchgeführt haben?
 

Wir haben Pfropfen aus unserem Testgrün entnommen und dann die eine Hälfte mit Sand und die andere Hälfte mit Sportsfiller gefüllt. Bereits hier konnten wir einige Vorteile von Sportsfiller im Vergleich zu Sand feststellen. Normalerweise muss man bei der Verwendung von Sand nach dem Stopfen wässern und in den folgenden Tagen Sand hinzugeben. Mit Sportsfiller muss man nur einmal auffüllen. Sportsfiller ließ sich leicht auf dem Grün verteilen, wobei seine runde Form dafür sorgte, dass das Grün nicht beschädigt wurde.  

Mit welchen Erwartungen oder Bedenken sind Sie in das Projekt gestartet?
 

Ich bin von Beginn an von entwässernden Eigenschaften ausgegangen. Ansonsten hatte ich keine hohen Erwartungen an das Produkt, weil ich es nicht sehr gut kannte. Ich hatte Zweifel, ob sich die mit Sportsfiller gefüllten Löcher nach dem Versuch schließen würden, und ich war auch unsicher, ob das Grün richtig anwachsen würde. Diese Bedenken wurden jedoch sehr schnell zerstreut.

Das Experiment läuft noch bis Frühjahr 2024, aber was konnte man bisher schon beobachten?
 

Schon nach kurzer Zeit konnten wir einen Effekt auf der Seite mit dem Sportsfiller feststellen: Der Rasen ist deutlich grüner geworden, wir nennen das „Green up“. Wir haben auch ein verstärktes Wachstum des Rasens beobachtet; über einen Zeitraum von drei Monaten verzeichneten wir auf der Seite mit Sportsfiller 20 % mehr Schnittgut. Der gesamte Versuch stellte für den Rasen eine Herausforderung dar, weil wir die Düngung über längere Zeiträume hinweg aussetzten. Die Sportsfiller-Fläche schnitt am besten ab. Es scheint, als ob Sportsfiller die Nährstoffe absorbiert und als Depot fungiert, bis der Rasen sie benötigt. Wir haben auch ein stärkeres Wurzelgeflecht im Rasen sowie dickere und gesündere Halme festgestellt. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden und werden die Entwicklung weiterhin genau beobachten. Und die entwässernde Wirkung wurde tatsächlich auch bestätigt. In der Vergangenheit hatten wir Probleme beim Mähen der Grüns, wenn diese zu nass waren, denn dann wurden oft Spuren hinterlassen. Aber bei Sportsfiller gab es überhaupt keine Probleme, obwohl die Flächen eine Menge Regen abbekommen haben.

Wie ist mit dem Grün im Hinblick auf den Winter zu verfahren? 
 

Man darf gespannt sein, wie Sportsfiller unter den kälteren und schwierigeren Wachstumsbedingungen abschneidet. Im letzten Herbst waren viele Golfplätze von Pilzbefall betroffen, auch hier in Randers. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich der Pilz in diesem Jahr entwickelt und ob das Immunsystem des Rasens gestärkt wurde. Wir wissen, dass Sportsfiller einen hohen Eisengehalt aufweist, also sind wir rein chemisch gesehen mit Sportsfiller besser dran. Zumindest habe ich da keine Bedenken.

Jetzt, wo Sie mit dem Produkt gearbeitet haben: Wie sieht Ihrer Meinung nach die Zukunft von Sportsfiller aus?
 

Es sieht vielversprechend aus. In diesem Frühjahr wollen wir es auf dem Grün von Loch 7 einsetzen. Außerdem laufen die Planungen für die Neugestaltung des gesamten Platzes auf Hochtouren. Alle neuen Grüns und Grünerweiterungen werden mit Sportsfiller und Leca® Leichtzuschlag gestaltet.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Please register your details first