02/12/2019
logo

FIBOTHERM Trockenschüttung

Die Blähtonschüttung der Körnung 1–5 mm hat trotz geringen Gewichts eine hohe Stabilität und ist sofort nach dem Ausbringen lagestabil und belastbar. Das macht sie zur systemunabhängigen Ergänzung für Fußbodenaufbauten aller Hersteller.

alles anzeigen

FIBOTHERM Trockenschüttung aus naturbelassenem Blähton der Körnung 1–5 mm ist der schall- und wärmedämmende Unterbau für Konstruktionen, die stark belastet werden. Sie zeichnet sich durch hohe Stabilität bei geringem Gewicht aus.

Sofort lagestabil
Sofort nach dem Ausbringen ist FIBOTHERM Trockenschüttung lagestabil; der geprüfte Nachverdichtungsgrad beträgt – selbst bei erhöhter Drucklast von 5 kN/m2 – nur maximal 1%. Bei einer Schütthöhe von 40 mm bedeutet dies eine Verdichtung von noch nicht einmal 0,4 mm.

Hoch belastbar
FIBOTHERM
Trockenschüttung eignet sich hervorragend für Konstruktionen mit hohen Verkehrslasten.

Systemunabhängig
Diese herausragenden Eigenschaften machen FIBOTHERM Trockenschüttung zur systemunabhängigen Ergänzung für Fußbodenverlegeplatten und Estrichelemente beliebiger Art und aller Hersteller.

Anwendung Wärme- und Trittschalldämmung
Körnung [mm] 1–5 rund und gebrochen
Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit [W/mK] Lambda = 0,100
Schüttdichte [kg/m3] ca. 450
Verdichtungsgrad bei erhöhter Drucklast [5 kN/m2] [%] <1
Druckspannung bei 10% Stauchung [t/m2] 60
Schütthöhe (unter Trockenestrich) ohne mechanische Verdichtung [cm] 1,5–10
Restfeuchte [Vol%] max. 1,5
Schallschutzdaten siehe Schallschutzdatenblatt
Baustoffklasse gem. DIN 4102 A1
 
Statikbelastung bei Schütthöhe [kg/m2]
  2 cm 9,0
  3 cm 13,5
  4 cm 18,0
  5 cm 22,5
  10 cm 45,0
 
Lagerung Säcke trocken und UV-geschützt lagern
UV-Schutz 6 Monate ab Befülldatum
Lieferform 36 Säcke à 50 l / Palette
EAN-Nr. 40 26722 124509

FIBOTHERM Trockenschüttung ist ein Wärmedämmstoff, zertifiziert nach EN 14063-1

Prüfzeugnis der MPVA Neuwied

Prüfzeugnis des Instituts für Schall- und Wärmeschutz, Essen

RAL-Umweltzeichen 132
Blauer Engel